Workshop Spagyrischer Prozess – Salzburger Land 10.03.19

Workshop: “Seelisch-geistige Prozesse gemeinsam in der Gruppe ermitteln und sie spagyrisch rezeptieren erlernen”

Veranstalter: HP Hans Gerhard Wicklein
Referent:
HP Hans Gerhard Wicklein

Termin: Sonntag 10. März 2019
Dauer: 10.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr, inkl. 1 Std. Mittagspause und 1/2 Std. Kaffeepause
Seminarort: Seminarraum im Gasthof BRÜCKENWIRT, Brückenwirtweg 3, A-5400 Hallein (bei Salzburg), Tel.: +43 6245 76194
Teilnehmerzahl: mindestens 8, max. 16
Seminarpreis: 100.- Euro (beinhaltet Vortrag, Vortrags-Skript)
Verköstigung und event. Unterkunft: auf eigene Rechnung, Gasthof BRÜCKENWIRT Felix u. Johanna Rieger, Brückenwirtweg 3, A-5400 Hallein (bei Salzburg), Tel.: +43 6245 76194, office@brueckenwirt-hallein.athttps://brueckenwirt-hallein.at

Weitere Informationen und Anmeldung:
Auskünfte per Telefon +43 (0)680 2474934;
Anmeldung (mit Mitteilung Adressdaten/Telefon) per E-Mail an mail@enmed.at;

Information zum Seminar:
In diesem Workshop werden drei Fallbeispiele aus der Praxis vorgestellt. Es handelt sich um anonymisierte Fälle von Klienten/Patienten mit speziellen psychischen Themen, um nicht zu sagen „Problemen“. Ziel dieses Workshops ist, dass die Teilnehmer mit Hilfestellung der ganzen Gruppe den in jedem Fallbeispiel zugrundeliegenden seelisch-geistigen Prozess erkennen, formulieren lernen und ihn durch diese Gruppenarbeit in treffende spagyrische Rezepturen übertragen. Wir arbeiten dabei mit den Ionis-Pflanzen, wenngleich der Workshop prinzipiell herstellerunabhängig ist. 
Wer mit den einzelnen energetischen Pflanzenbedeutungen noch nicht firm ist…, kein Problem, wir lesen gemeinsam nach, dafür ist der Workshop ja da, dass wir die Pflanzen besser kennenlernen und ihren Wirkmechanismus als Rezeptur begreifen. Zwei oder drei absolute Neulinge haben gerne Platz, mehr würde die Effizienz des Workshops beeinträchtigen, schließlich geht es in einem Workshop darum, dass die Teilnehmer nur geführt werden, sich aber mit den spagyrischen Grundlagen bereits auskennen, um selbst das Zepter in die Hand zu nehmen und sich von ihrer Intuition und ihrem Wissen leiten lassen.
“Fehler” und auch völlig unterschiedliche Therapieauffassungen sind dabei sogar hilfreich, weil sie den Lerneffekt ganz wesentlich vertiefen. Wir diskutieren und begründen jeden Schritt beim Zusammenstellen der Rezepturen. Der Wirkmechnismus von energetischen Mischungen wird auf diese Art und Weise ganz anders verstanden. Die künftige Therapiearbeit mit energetischen Mischungen ändert sich (bei den meisten Teilnehmern) nach dem Workshop grundlegend.
Gerade durch eigene Kreationen von energetischen Mitteln wird der Fluss an Herzblut für die Spagyrik erst richtig angefacht, erreicht die Hingabe für diese Art der Behandlung neue Dimensionen.

Hinweis: Der Besuch des Workshops muss mit Notebook und der Spagyrik Datenbank Passiflora  erfolgen (d.h. wer noch nicht im Besitzt ist, muss sie sich vorher besorgen), weil sonst eine Mitarbeit im Sinne eines Workshops nicht möglich ist.

Buchungskonditionen:
Nach Ihrer Anmeldung per Email erhalten Sie eine Nachricht bzw. eine Buchungsbestätigung. Mit erlassener Buchungsbestätigung gelten Sie als ordentlich für das o.g. Seminar angemeldet. Die Zahlung der Seminargebühren ist 2 Wochen vor Seminarbeginn fällig; Sie erhalten dazu noch einmal eine Erinnerung per Mail. Ein Rücktritt von dieser Anmeldung ist bis 4 Wochen vor Seminarbeginn ohne Verlust möglich. Erfolgt der Rücktritt zwischen 4 und 2 Wochen vor dem Seminar, so fallen als Entschädigung 50% der Seminarkosten an. Ein Rücktritt ab 2 Wochen vor dem Seminar ist ausgeschlossen, es sei denn eine Ersatzanmeldung wird beigebracht, ansonsten ist die volle Seminargebühr fällig.