Seminarthemen Spagyrik

Einführung in den praktischen Umgang mit Spagyrik – Verständnis von Basisrezepturen (3Std.)

Kurze Geschichte der Spagyrik – Geist der (wiederauferstandenen) spagyrischen Essenzen – Anleitung zum Umgang mit den Phylak Unterlagen – Sortiment und Entsprechung im Periodensystem der Elemente – Wirkmechanismus von (Energetischen) Rezepturen – Bedeutung von Namen und Geburtsdaten – Aufbau von energetischen und körperlichen Anwendungen – Diagnose mittels gezogener Essenzen – Dosierungen und Rezepterstellungen – Vorstellung wichtiger Basis-Rezepturen.

Kreative Spagyrik – Warum und wie energetische Rezepturen wirken – Von der Patientenschilderung zur individuellen Rezeptur (3 Std.)

Warum und wie energetische Rezepturen überhaupt wirken ist für viele Spagyrikanwender ein Buch mit 7 Siegeln. Spagyrische Essenzen sind „Lebenwesen“ und als solche folgen sie strikt und willig dem (programmierten) Auftrag des Therapeuten und seinem verlängerten Arm: dem Apotheker. Das tun sie allerdings nur, wenn der Therapeut bestimmte spagyrisch-alchemistische Gesetze befolgt. Und das setzt voraus, dass er sie kennt und versteht, sonst können Rezepturen ihrem Auftrag nicht gerecht werden.
Dieses Seminar zeigt auf, auf Basis welcher Gesetze energetische Mischungen agieren, wie der Wirkmechanismus greift. Anhand von konkreten Patientenfällen wird dargestellt, wie man von den klientenseitigen Schilderungen der Pathogenese zur individuell kreierten energetischen Mischung gelangt. Schritt für Schritt, logisch aufgebaut. Dabei dürfen die Teilnehmer sich auch gerne einbringen.
Die künftige Therapiearbeit mit energetischen Mischungen ändert sich (bei den meisten Teilnehmern) nach dem Seminar grundlegend.
Gerade durch eigene Kreationen von energetischen Mitteln wird der Fluss an Herzblut für die Spagyrik erst richtig angefacht, erreicht die Hingabe für diese Art der Behandlung neue Dimensionen.

Burnout – Wenn das Ego den Organismus „an die Wand fährt“ (3h)

Der typische Burnout-Zustand ähnelt dem, was man früher einmal „Nervenzusammenbruch“ genannt hat, bei dem die Betroffenen einen totalen Leistungsknick erleben, plötzlich auf allen Gebieten versagen und sich dadurch nie gekannt hilflos und verzweifelt fühlen. Angst und Unsicherheit wachsen so enorm, dass sie nicht mehr klar denken können und keinen erholsamen Schlaf mehr erleben. Scham und das peinliche Gefühl des Unvermögens lassen sie ihre Symptome erst einmal geheim halten. Ihr Ego entlässt sie noch lange nicht aus dem selbst auferlegten, unbewusst programmierten Leistungsdruck. Erst wenn der Körper (eigentlich die Seele) die Notbremse zieht und alle Batterien leer sind, wird ein Anerkennen dessen, was bisher falsch gelaufen ist, unumgänglich.
Was sind die tieferen (körperlichen und psychischen) Ursachen von Burnout? Welche Programme stehen dahinter? Welche Symptome treten auf? Was sind die Erstmaßnahmen? Spielt die Ernährung eine Rolle? Wie kann man die Betroffenen durch alle Phasen spagyrisch begleiten?

Missbrauch, Inzest & Co spagyrisch behandeln wenn die Wahrheit ans Licht kommt (3Std.)

Wenn man die Statistiken über Opfer sexueller Gewalt liest müsste jede 4. oder 5. Patientin, die in der Praxis erscheint, genau dieses Trauma – in welcher individuellen Form auch immer- erfahren haben. In den meisten Fällen aber bleibt diese Erfahrung (durch Scham- und Schuldgefühle des Opfers) abgekapselt, verdrängt, verschwiegen, bis eines Tages ein gesundheitliches Problem den Schleier lüften möchte. Häufig ist das kein familiärer Einzelfall, ein roter Faden der sexuellen Gewalt kann weit in die Ahnenfolge reichen. Welche spagyrischen Diagnosemöglichkeiten hat der Therapeut? Wie wird welches Vorkommnis rezeptiert, mit welchen Phasen behandelt?

Astrologische Spannungsaspekte im Radix-Horoskop mit Spagyrik transformieren (3Std.)

Spagyrikanwender verfügen häufig über eine einschlägige astrologische Kenntnis. Und dennoch kann man in der Praxis immer wieder feststellen, dass das fundierte Wissen in der Astrologie und der Energetischen Spagyrik gleichwohl meist nicht zueinander finden. Einer der Gründe ist sicher, dass die alchemistische Tradition die „modernen“ Planeten (Transsaturnier) nicht kennen, sie daher in keine Behandlung einbezogen werden. Ein weiterer ist, dass sich die Astrologie seit Paracelsus in der Interpretation auch verändert hat. In diesem Seminar wird ein Versuch unternommen, die moderne Astrologie mit der Spagyrik neu zu verbinden. Anhand von typischen Beispielen von Spannungsaspekten in Radix-Horoskopen werden die Problematiken analysiert und die mögliche Entwicklung von transformierenden Rezepturen vorgestellt. Dabei spielt auch die Vorgehensweise, wann man bei wem welchen Spannungsaspekt zu transformieren beginnt, eine wesentliche Rolle.

„Wenn der Tod seine Visitenkarte hinterläßt“ (Begleitende Behandlung mit Spagyrik bei Myomen, Zysten und Präkanzerosen) (3Std.)

Degenerative Erkrankungen wie Myome, Zysten und Präkanzerosen mögen in der Botschaft und im Härtegrad für den Eigner unterschiedlich sein, in ihrem (körperlichen) Behandlungsansatz sind sie alle gleich. Was führt zu diesen Erkrankungen? Was drückt sich durch sie aus? Was sind die spagyrischen Sofortmaßnahmen? Welche Ansätze, Rezepturen und Phasen gibt es bei der (körperlich angepeilten) Behandlung? Wo liegen die Ansätze einer energetischen Behandlung?

Finanzielle Erleichterungen mittels spagyrischer Zaubermittel (3Std.)

Eigentlich spielt Geld in der Essenz des Lebens überhaupt keine Rolle. Wir sind es, besser gesagt unser Verstand, unser „Kleines Selbst“ ist es, welches dem Geld einen riesigen Wert beimisst und ihm ein Höchstmaß an Emotionalität anhängt. Die Finanzen sind immer nur dann ein geradezu dramatisches Thema, wenn wir meinen zu wenig Mittel zu haben. Und aus einem gefühlten Mangel heraus – garniert mit konkreten Ängsten – kann nur tieferer Mangel entstehen, wird nie Fülle zufließen, weil es kosmische Gesetze nicht erlauben. Warum fallen wir überhaupt in einen Mangel? Blockaden? Häufig wirken gegenläufige Absichten. Wie erkennen wir sie? Wie gelangen wir zu kosmischer Fülle? Und wie halten wir sie dann? Die Spagyrik bietet uns gute Hilfsmittel, um tatsächlich ans Ziel zu gelangen und sie besitzt auch einige „kosmische Bypässe“, die uns zeigen, dass göttliche Gnade nur darauf wartet als Fülle abgerufen zu werden.

Erholsamer Schlaf und tiefe Regeneration – wie uns Spagyrik dabei helfen kann (3 Std.)

Schlechter Schlaf hat natürlich viele Ursachen, auch viele Formen. In der Regel stehen hinter einem miserablen Schlafverhalten immer leichte bis tiefe Ängste, die – wenn unbehandelt und „verschleppt“ das Autonome Nervensystem oder gar die Schilddrüse in die Schräglage bringen. Dabei gibt es gute spagyrische Mittel, die es erst gar nicht so weit kommen lassen, aber leider kein Universalmittel. Die wichtige Frage ist dabei aber immer: Welches Mittel, welche Rezeptur passt zu welchem Schlecht-Schlafverhalten? Wer braucht was, um wieder zu einer tiefen nächtlichen Regeneration zu gelangen? Lassen sich individualisierte Schlafmittel herstellen?

Partnerschaft klären mit Spagyrik – Neustart erarbeiten oder die Trennung ins Auge fassen? (3 Std.)

Ist die Phase des (manchmal blinden) Verliebtseins einmal hinter uns, beginnt eine der wesentlichen Aufgaben von Partnerschaften: Dem anderen seine Themen zu spiegeln und mittels Wellen tiefster Emotionen die anstehende Seelenarbeit anzufachen.
Partner können unsere größten und unerbittlichsten Lehrmeister sein, nur ist uns das im Eifer der sich hochschaukelnden Dissonanzen selten bewusst. In den Konflikten geht es selten um Themen der eigentlichen Partnerschaft, sondern vielmehr um seelische Pakete aus der Kindheit, aus der Familie, aus früheren Leben, auch um veraltete tradierte Rollen, die die aktuelle Beziehung belasten und manchmal auch unweigerlich für immer vergiften.
Zu Beginn einer mit Energetischer Spagyrik begleitender Kärung durch den Therapeuten muss das mutige Aufdecken der Selbstlügen stehen. Es folgt eine intensive Bewusstwerdung aus einer völlig anderen Perspektive. Was hat sich über die Jahre zwischen das Paar gestellt? Wo liegen die wahren Ursachen? Was trägt die Partnerschaft noch? Ist die Ehe/Beziehung noch zu retten?
Spagyrische Mischungen können den Prozess der Klärung, Heilung oder Auflösung von Partnerschaften deutlich beschleunigen und entdramatisieren. Gerade die immer noch neuen Pflanzen Primula veris und Alchemilla vulgaris spielen dabei eine große Rolle.

Einsatz von Spagyrik im Autonomen (Vegetativen) Nervensystem (3Std.)

Das Autonome Nervensystem (AN) steuert viele lebenswichtige Körperfunktionen wie zum Beispiel die Atmung, die Verdauung und den kompletten Stoffwechsel, natürlich auch, ob der Blutdruck steigt, sich die Adern weiten oder der Speichel und die Verdauungssäfte fließen. Wir haben auf diese Regulation keinen direkten Einfluss. Übergeordnete Zentren im Gehirn und Hormonausschüttungen regulieren, kontrollieren das (AN). Gemeinsam mit dem Hormonsystem sorgt es dafür, dass alle Organe so funktionieren, dass der Mensch im stabilen Gleichgewicht seinen Aufgaben nachkommen kann. Bei dauerhafter Überlastung – nervlich oder körperlich – und bei Hypersensibilität kann das AN jedoch auch komplett entgleisen, mit prekären Folgen bei Anspannung/Entspannung, die wie ein Teufelskreis anmuten: Schlaflosigkeit, Schweißausbrüche, Herzrasen, Fehlatmung, Ängste, Überblähungen, Schwindel, Kraftlosigkeit… Erholung oder Seelenarbeit ist so nur mehr schwer möglich. Spagyrik kann solche Patienten relativ schnell wieder stabilisieren und Ihnen die innere Ruhe verschaffen, um sich der eigentlichen Ursache ihrer Entgleisungen des AN zu widmen. Inhalte: Die wichtigen Aufgaben des autonomen Nervensystems (AN): Anspannung / Entspannung – Grundsätzlicher anatomischer und physiologischer Zusammenhang des AN und Hormondrüsen – Beeinflussung des AN durch Stress und Seelenzustände – spezifische Essenzen mit Wirkungen im AN – Symptomatische Rezepturen zur Harmonisierung des AN – Empfehlungen zur vertieften Behandlung.

Körpergewicht und „Leichtigkeit des Seins“ (3Std.)

Entsprechung der „Last des Lebens“ im Körpergewicht – Übergewicht durch Ernährungsfehler – Übergewicht als Mangelerscheinung – Übergewicht als Schutzfunktion – Übergewicht und Hormone – Entsäuern und Entgiften – Stärkung der „Säfte“ – Lasten loslassen – Leichtigkeitsbriefing – gängige Rezepturen (auch mit Aminosäuren) in der Praxis rund ums Übergewicht und ums Loslassen sowie „leichter“ werden.

Mit Spagyrik Lebensfreude wiederfinden (3Std.)

Ursachen von verblasster Lebensfreude – Schlüsselessenzen der Ängste, Depressionen und der Lebensfreude – Stopp Gedankenkreisen – Stabilität und Selbstvertrauen — Erdung und Demut – Opferhaltung aufdecken – Stimmungsschwankungen oder Depression? – Depression als beginnenden Heilungsprozess begreifen, Gegenspieler Serotonin und Dimethyltryptamin (DMT) – Möglichkeiten der Bewusstwerdung/Anbindung / spagyrisches Ayahuasca – Einsamkeit – Formen der Angst – Phobien – Panik – numerologische Entwicklung 3. Weg (Ausweg) – Lebenssinn und Lebensfeuer – Energieräuber – schmerzliche Erfahrungen der Seele – Heilung des Inneren Kindes – vielfältige Rezepturen für einleitende Heilungsprozesse – Umgang mit Austherapierten „Ruhiggestellten“ – Umgang mit Psychosen & Co – Entgiftung allopathischer Antidepressiva

Mit Hilfe von Spagyrik Lebensblockaden löschen, Potentiale freilegen und den Lebensplan erfüllen (3Std.)

Was sind Potentiale, was ist ein Lebensplan? Zeichen verführerischer Potentiale und falscher Lebenswege – Opferhaltung, Lebenslügen und (systemische) Rollenübernahme – Erkennen was zu einem gehört und was nicht – Intuition / innere Stimme wecken – Selbstvertrauen und an sich glauben – Authentizität stärken – Visionen entwickeln und umsetzen – Ladehemmungen überwinden – den richtigen Platz am richtigen Ort finden – spagyrische Essenzen, die unsere Intuition, unsere Expansion wecken und uns auf dem Lebensweg vorwärts bringen – Potentiale, Lebensblockaden und -illusionen anhand des Geburtsdatums und Namens numerologisch berechnen und spagyrisch behandeln – astrologisch Blockaden lösen – Katalysatoren der Entwicklung – vielseitige Rezepturen für die Praxis – Klienten Essenzen ziehen lassen und numerologisch Helferpflanzen ermitteln, die uns auf den richtigen Weg bringen – kreative individuelle Prozessmischungen und Einspeisen ins morphogenetische Feld

Bewusstseinsmaximierung hin zu erhöhter Schöpferkraft – Wie uns die Spagyrik dabei unterstützt (3 Std.)

Was ist Bewusstsein überhaupt? Worin besteht der Unterschied eines niedrigen oder höheren Bewusstseins? In der Schwingung? Was genau schwingt da? Welche Rolle spielen dabei Verstand, Ego, Geist, Seele, aber auch Gefühle und Emotionen? Wie wichtig ist das Wachstum der Bewusstheit? Wo ist der Gewinn? Was fördert, was hemmt den Prozess der Bewusstwerdung? Warum ist das Wachstum der Bewusstheit momentan so extrem wichtig? Wie kann die Spagyrik nach Dr. Zimpel Menschen im Prozess der Bewusstwerdung begleiten und Hemmungen oder gar (Eigen-)Sabotagen überwinden? Welche Pflanzen spielen dabei eine Schlüsselrolle? Welche Rezepturen können welche Bewusstwerdung anfachen?
Besondere Rezepturen des Seminars: Quantensprung Bewusstheit, Erleuchtung WER und WAS wir sind, Bewusstwerdung für Bewusstheitsverweigerer, spagyrisches Ayahuasca, neues Gottesbewusstsein, Aktivierung unserer Schöpferkraft, um sich in 5D denkend dennoch in 3D zu behaupten und natürlich Erdung mit Schwingungserhöhung im kollabierenden Erdmagnetfeld.

Spagyrische Konstitutionstypen / Konstitutionsmittel (3Std.)

Wie in der Homöopathie lassen sich in der Dr. Zimpel Spagyrik Menschen gemäß ihrer Konstitution (Vitalität, Charakter, Stimmungen, Gewohnheiten, Unpässlichkeiten, Defizite, gesundheitliche Schwachstellen) bestimmten Essenzen zuordnen. Nur bei sehr unausgeglichenen Personen ist das eine Pflanze allein, meist sind es zwei oder drei mit unterschiedlichen prozentualen Anteilen. Dennoch ist eine Pflanze federführend und manchmal haben Menschen genau mit der Einnahme dieser so ihre Probleme…, dabei ist gerade die Behandlung der Konstitution zum Teil wichtiger als viele andere Behandlungsmethoden. Welche wichtigen 8 Konstitutionstypen finden wir in der Spagyrik? Wie kann man das jeweilige Profil beschreiben? Worin besteht die Kernproblematik eines jeden Typus? Wie können wir Konstitutionsmittel individualisiert zusammenstellen und sie mit ergänzenden Rezepturen verabreichen?

Vegan: Ernährung der 5. Dimension – wie Spagyrik uns dabei unterstützt (3 Std.)

Mit dem Aufstieg der Erde und der Einladung an die Menschen, diesem nicht nur in der Bewusstwerdung, sondern auch in ihrer Stofflichkeit zu folgen, sucht auch die Ernährungsweise eine neue Entsprechung: Vegane Kost. Der richtige Impuls kommt allerdings in den modernen Kochbüchern meist falsch daher: Traditionelle Mischkost ohne tierisches Protein. Es wird sozusagen Mischkost mittels Soja & Co pseudovegan simuliert. Man geht davon aus, dass das „fehlende Eiweiß“ durch den Verzicht auf Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier kompensiert werden müsse, ein völliger Unsinn. Das liegt auch daran, dass die Umstellung auf vegane Ernährung, auf die wirklich vegane, nicht so leicht ist wie man glaubt. Optimale Darmgesundheit und eine dafür taugliche Lebensweise gehören zu den Grundvoraussetzungen. Und tatsächlich gibt es Menschen, Typen, für die vegane Kost untauglich ist. Das Seminar behandelt die wichtigsten Grundlagen und Voraussetzungen für die Umstellung von Mischkost auf die vegane Ernährungsweise und zeigt, wann und wie die Spagyrik dabei ein wichtiges Instrument sein kann, z.B. „Leaky Gut“, ein K-O-Kriterium des Veganen. Inhalte: Warum vegan essen? – Was bewirkt vegane Kost? – Was ist wirkliche vegane Kost? – Gibt es ein Risiko für Mangelerscheinungen, z.B. Vit. B12? – Wer eignet sich für vegane Kost? – Was ist unabdingbar vor der Umstellung? – Wie stellt man sich auf vegan um? – Was begegnet einem bei der Umstellung? – Wie wirken sich „Ausrutscher“ aus? – Gibt es einen völlig individualisierte Kost? – Brücke zur Lichtnahrung? – Rezepturen aller bei der Umstellung einsetzbaren Spagyrika.

Schwächen des Verdauungssystems – anatomische und physiologische Grundlagen (3 Std.)

Der rote Faden in diesem Seminar sind ausführlich dargestellte anatomische und physiologische Grundlagen, die die Frage beantworten: „Wie funktioniert überhaupt Verdauung?“ Dazwischen werden immer wieder praxisnahe Rezepturen eingeschoben und ihre Wirkungsweise erläutert. Organe über die referiert werden sind: Mundhöhle, Magen, Pankreas, Leber, Galle, Dünndarm, Dickdarm. Es werden auch die gravierendsten Ernährungsfehler und ihre fatalen Folgen aufgezeigt. Besondere Beachtung finden Themen wie Stuhlbeurteilung, Leberschwäche, Entgiftung, Sodbrennen, Übersäuerung, Blähungen, Nahrungsunverträglichkeiten, Fructoseunverträglichkeit, Reizdarm und Leaky Gut.
Bei der Beantwortung, wie überhaupt Verdauung funktioniert, fließen moderne alternativmedizinische Erfahrungen ein, welche dem einen oder anderen Teilnehmer völlig unbekannt sein dürften und tradierte, universitäre Lehren teilweise sogar auf den Kopf stellen.

Heilfrequenzen und ihre Anwendung mittels spagyrischer Mischungen (3Std.)

Die Bausteine der Materie und damit auch unser gesamter menschlicher Körper sind energetisierte, schwingende Elementarteilchen. In Schwingung werden diese durch Zufuhr von Energie als Resonanzgeschehen versetzt. Jede Energie überträgt sich als Schwingung und jede Schwingung ist Klang, sofern sie für unser menschliches Ohr hörbar ist. Klänge beeinflussen resonierend unsere Stimmung, unser Gemüt und bestimmte Klangfrequenzen wirken sogar heilend. Wahrscheinlich wusste man das nicht erst seit der Antike.
Welche wichtigen Heilfrequenzen gibt es? Was können sie bewirken? Wie hören sie sich an?
Wir hören uns im Seminar die wichtigsten Frequenzen per vorgespielter Klangdatei (je ca. 3-5 min) an und erkunden die (teils starke) Wirkung.
Auch jede spagyrische Essenz hat ihre eigene Frequenz. Wie können wir Heilfrequenzen in der Rezeptierung von spagyrischen Mischungen anwenden?
Spannende Anwendungsbeispiele natürlich…

Workshop: Systemische (Struktur-)Aufstellungen mit Phylak Essenzen aus dem Testset – Aufstellen, Bewerten und spagyrisch Rezeptieren (6Std.)

Systemische Aufstellungen hießen früher einmal Familienstellen und waren sowohl in der Anwendung als auch in der Bewertung sehr beschränkt. Seit Hellinger haben sich unterschiedlichste Zweige und Arten von Aufstellungen etabliert; man ist auch endlich von genormten Soll-Positionen bei Familienmitgliedern und zu spekulativen Interpretationen abgekommen. Das Erleben der Aufstellung steht nun viel mehr im Vordergrund. Aus einer gewissen ökonomischen Not hat man immer wieder verschiedenste (neue) Möglichkeiten gesucht, um die Aufstellungen anders zu managen…, mit Stühlen, Puppen, Tieren usw., wo aber die mitzuteilende Emotion doch stark auf der Strecke blieb. Und genau um diese geht es letztendlich. Wer könnte Haltungen und Emotionen besser mitteilen als unsere spagyrischen Pflanzen! Mit den Phylak Teströhren lassen sich daher überraschend gute Aufstellungen machen und das nicht nur mit Personen. Man kann auch Organe und Begriffe aufstellen. Pro Patient braucht man kaum mehr als 1 Stunde. Wenn man bestimmte Systemregeln anwendet, kann das Ergebnis wirklich verblüffen und bietet eine brauchbare Grundlage für das Aufstellen einer Rezeptur zur Heilung des Aufgedeckten beim Aufsteller.
Ein Workshop mit 4-5 realen Fallbeispielen aus der Praxis zum aktiven Mit-Interpretieren und Sich-Einbringen. Wer mit den einzelnen energetischen Pflanzenbedeutungen noch nicht firm ist…, kein Problem, dafür ist der Workshop ja da. Gut wäre allerdings, wenn sich die Teilnehmer mit Basics der Systemstellen (wenn auch veraltet) etwas auskennen.

Energetische Spagyrik für HeilpraktikerInnen eingeschränkt für Psychotherapie (6 Std.)

Aufgrund neuerlicher Beschlussfassungen zahlreicher Länder-Sozialministerien (Berlin, Hessen, Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern, Bayern, Brandenburg, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz) ist es seit wenigen Jahren möglich, dass HeilpraktikerInnen, die eine Erlaubnis zur Ausübung der Tätigkeit als HeilpraktikerIn eingeschränkt für den Bereich der Psychotherapie besitzen, nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel im Rahmen einer psychotherapeutischen Behandlung zur Unterstützung des Therapieprozesses einsetzen können.
Dadurch ist es dem Heilpraktiker eingeschränkt für Psychotherapie möglich, auch spagyrische Arzneimittel zu verordnen, die eindeutig auf den Bereich der psychotherapeutischen / psychogenen Behandlung begrenzt sind. Gerade hier liegen die besonderen Stärken der Phylak Spagyrik. Über 500 katalogisierte Rezepturen und ein hochkreatives System, um jedem Patienten individuell gerecht zu werden, garantieren eine Potenzierung, Beschleunigung und Vervollkommnung der heilerischen Arbeit in der Psychotherapie.
Das Ganztagesseminar führt den Teilnehmer in einem ersten Teil (Vormittag) in die Spagyrik von Grund auf ein und gibt ihm in einem 2. Teil (Nachmittag) klassische Verfahren und Rezepturen für den therapeutischen Alltag in die Hand.
Seminarinhalte:
Kurze Geschichte der Spagyrik – Geist der (wiederauferstandenen) spagyrischen Essenzen – Anleitung zum Umgang mit den Phylak Unterlagen – Sortiment der max. 118 Pflanzen – Aufbau und Wirkmechanismus von psychogenen Rezepturen – Numerologischer Zusammenhang und Bedeutung von Namen und Geburtsdaten für die Persönlichkeitsentwicklung – Dosierungen und Rezepterstellungen – Vorstellung der wichtigsten Basis-Rezepturen für die psychotherapeutische Praxis (Bewusstwerdung, Widerstandskraft erhöhen, Burn-out, Depression, unterschiedlichste Angststörungen, Kommunikationsprobleme, Partnerschaftskonflikte u.a.) – Lebensblockaden ermitteln und behandeln – Diagnose mittels gezogener Essenzen – Individuelle Rezepturen ermitteln und aufstellen.

Workshop: “Aktuelle seelisch-geistige Prozesse gemeinsam in der Gruppe ermitteln und sie spagyrisch rezeptieren erlernen” (6 Std.)

Ziel dieses Workshops ist, dass (in der Regel) drei ausgeloste (freiwillige) Teilnehmer mit vertraulicher Hilfestellung der Gruppe ihren eigenen, aktuellen seelisch-geistigen Prozess erkennen, formulieren lernen und ihn durch diese Gruppenarbeit in treffende spagyrische Rezepturen übertragen. Jeder lernt so auch als Helfer für die Prozessfindung der Anderen zu agieren (für die eigene Praxisarbeit).
Keinesfalls müssen die tiefsten seelischen Belange ans Tageslicht kommen, jeder kann frei entscheiden, welche Öffentlichkeitsebene und Thementiefe er zulässt.
Wer mit den einzelnen energetischen Pflanzenbedeutungen noch nicht firm ist…, kein Problem, wir lesen gemeinsam nach, dafür ist der Workshop ja da, dass wir die Pflanzen besser kennenlernen und ihren Wirkmechanismus als Rezeptur begreifen. Ein oder zwei absolute Neulinge haben gerne Platz, mehr würde die Effizienz des Workshops beeinträchtigen, schließlich geht es in einem Workshop darum, dass die Teilnehmer nur geführt werden, sich aber mit den spagyrischen Grundlagen bereits auskennen, um selbst das Zepter in die Hand zu nehmen und sich von ihrer Intuition und ihrem Wissen leiten lassen.
“Fehler” und auch völlig unterschiedliche Therapieauffassungen sind dabei sogar hilfreich, weil sie den Lerneffekt ganz wesentlich vertiefen. Wir diskutieren und begründen jeden Schritt beim Zusammenstellen der Rezepturen. Der Wirkmechnismus von energetischen Mischungen wird auf diese Art und Weise ganz anders verstanden. Die künftige Therapiearbeit mit energetischen Mischungen ändert sich (bei den meisten Teilnehmern) nach dem Seminar grundlegend.
Gerade durch eigene Kreationen von energetischen Mitteln wird der Fluss an Herzblut für die Spagyrik erst richtig angefacht, erreicht die Hingabe für diese Art der Behandlung neue Dimensionen.